Hundeapotheke & Erste-Hilfe-Set

Hundeapotheke & Erste-Hilfe-Set – Was gehört hinein?

Eine kleine Schnittwunde an der Pfote, ein Zeckenbiss, eine eingerissene Kralle oder Durchfall – immer wieder bin ich froh, dass wir über eine kleine Hundeapotheke und ein Erste-Hilfe-Set verfügen, um Kleinigkeiten gleich selbst behandeln zu können.

Wir geben einen Einblick in unsere Hundeapotheke und in unser Erste-Hilfe-Set für unterwegs.

Jamie_ErsteHilfe_neu

[Info: Dieser Beitrag zum Thema „Hundeapotheke & Erste-Hilfe-Set“ enthält Werbung (ohne Auftrag) aufgrund von Produktnennungen und weil Marken sichtbar sind.]*

Bestandteile unserer Hundeapotheke

Zur Versorgung kleiner Wunden haben wir eine Pinzette und immer ausreichend Verbandszeug zuhause. Dazu gehören sterile Wundauflagen, Mullbinden, Verbandswatte zur Polsterung, Haftpflaster sowie selbsthaftende elastische Bandagen in unterschiedlichen Breiten. Zur Reinigung einer Wunde sollte ein Desinfektionsmittel gewählt werden, das keinen Alkohol enthält. Wir verwenden die Betaisodona Lösung. Bei kleinen Schürfwunden oder bei Verletzungen, die schon am Abheilen sind, unterstützen wir den Heilungsprozess gerne mit kolloidalem Silberwasser.

Bei Pfotenverletzungen sind Babysocken ganz praktisch, besonders die Anti-Rutsch-Varianten. Mit den Socken lässt sich der Verband stabilisieren oder vor Umwelteinflüssen schützen und man verhindert gleichzeitig, dass der Hund an die Wunde oder den Verband geht. Zu unserer Hundeapotheke gehören mittlerweile sogar Hundeschuhe, da Jamie sich bereits häufiger an den Pfoten verletzt hat und die Socken zwar im Haus eine tolle Variante sind, aber beim Spazieren leider oft reißen.

Hundeapotheke

Mindestens einmal jährlich, im Sommer, bekommt Jamie einen Hot Spot. Ein Hot Spot ist eine Entzündung der Haut und äußert sich als sehr unangenehm juckende, nässende Stelle, an der die Haare ausfallen. Dafür haben wir immer Betaisodona Flüssigseife und Surolan zuhause.

Hunde mit Schlappohren neigen häufig zu schmutzigen Ohren, deswegen darf ein mildes Ohrreinigungsmittel ohne Wirkstoffe wie Kortison oder Antibiotika (z.B. Epiotic) in der Hundeapotheke nicht fehlen. Produkte mit diesen Wirkstoffen verwenden wir nur nach Absprache mit dem Tierarzt.

Um tränende Augen, verursacht durch Wind oder Schmutz, zu behandeln, haben wir immer eine Augensalbe ohne Antibiotika zuhause, für leichte Verstauchungen oder Muskelzerrungen Traumeel Tropfen und zur Bewältigung akuter Stresssituationen haben wir Notfalltropfen im Repertoire.

Auch eine Zeckenzange und ein Flohkamm gehören zur Grundausstattung einer guten Hundeapotheke.

Zur Durchfallbehandlung verwenden wir Tannalbin-Tabletten und Dysticum Pulver. Aber auch simple Kohletabletten aus der menschlichen Apotheke können im Notfall (zB bei einer Vergiftung) dienlich sein, um erste Schritte auf dem Weg zum Tierarzt zu setzen. Ist Jamies Haut etwas schuppig, wegen der Heizungsluft im Winter oder weil er im Fellwechsel ist, kommt ein Spray bestehend aus verschiedenen Ölen (z. B. von Aniforte) zum Einsatz, für die Pfotenpflege haben wir eine Lebertran-Zink-Salbe zuhause.

Zu unserer kleinen Hundeapotheke gehören auch noch ein Maulkorb, ein Plastiktrichter, ein Fieberthermometer und Einwegspritzen ohne Kanülen.

Mit dieser Grundausstattung haben wir uns schon so manchen Gang zum Tierarzt und damit Geld erspart und Nerven geschont.

Erste-Hilfe-Set

Wenn wir länger draußen unterwegs sind, haben wir unser selbstzusammengestelltes Erste-Hilfe-Set für Jamie im Rucksack.

ErsteHilfeSet

Checkliste Erste-Hilfe-Set

  • Einweghandschuhe
  • Verbandschere
  • sterile Wundauflagen
  • Mullbinde
  • Haftpflaster
  • Verbandswatte
  • selbsthaftende, elastische Bandage
  • Desinfektionsmittel ohne Alkohol
  • Hundeschuhe
  • Zeckenzange
  • Aktivkohle
  • Rettungsdecke
  • Taschentücher

 

*Ich habe in diesem Beitrag konkrete Produkte genannt, will damit aber keine Werbung machen. Ich bin selbst weder Tierärztin noch Werbebloggerin. 😉 Diese Produkte haben sich bei UNS bewährt und wurden zum Teil in Absprache mit unserer Tierärztin ausgewählt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s